Professional

ASLT16 Pro D


Diese Steuerung ermöglicht über 2 Bewegungssensoren das Ein- und Ausschalten von minimal 4 und maximal bis zu 16* separaten LEDs bzw. LED-Streifen. Nach dem Hindurchschreiten bei einem der beiden Bewegungssensoren (z.B. erste und letzte Stufe) wird die Steuerung ausgelöst und die Treppenstufen werden automatisch beleuchtet. Frei wählen lassen sich die Geschwindigkeit der Beleuchtung von Stufe zu Stufe, sowie die Leuchtdauer aller Stufen wenn sie eingeschaltet sind.

 

Diese Steuerung können Sie nicht nur für Treppen nutzen sondern auch Flure oder Garagenauffahrten usw.. Natürlich können Sie nicht nur weiße LED-Strip verwenden sondern auch z.B. Rote, Grüne und Blaue LED-Strips oder sonstige 12V LED-Strips oder LED-Einbaustahler.
Für die Schalker Fußballfans würde sich gut Blau und Weiß abwechselnd eignen, für Bayern Rot und Weiß und für die Damen vielleicht Pink und Lila.

 

Der Dämmerungssensor ermöglicht die helligkeitsabhängige Steuerung der LEDs. Helligkeitsabhängige Steuerung heißt:
Im Tagbetrieb schaltet sich die Steuerung automatisch in den Standby-Modus. Der Nacht-Modus beschreibt den Fall,

dass der Dämmerungssensor soweit abgedunkelt ist, dass die Bewegungsmelder aktiv sind.

 

Die Steuerung unterstützt den Anschluss eines externen Schalters zum Aktivieren

einer Dauerlichtfunktion, für z.B. Reinigungs- oder Renovierungsarbeiten.

 

Die ganze Elektronik ist in einem Modul-Gehäuse (DIN 43880 9TE) für Hut-Schienen-Montage eingebaut (ähnlich Sicherungsautomat oder FI-Schutzschalter) und kann z.B. in einem Automatengehäuse verbaut werden. Alle Einstellungen lassen sich über einen

Drehknopf (ähnlich Lautstärkeregler am Radio im Auto) ändern und werden am 4 stelligen LED-Display angezeigt.

 

Sämtliche Einstellungen wie

  1. LED-Effekte
  2. Switch (Dauerlichtschalter „On“ oder „OFF“)
  3. Anzahl der Stufen (4 bis 16)
  4. Helligkeit aller Stufen
  5. Helligkeit der ersten und letzte Stufe für den Nachtmodus
  6. Geschwindigkeit
  7. Leuchtdauer (1 bis 240 Sekunden)
  8. Dämmerungssensor (Empfindlichkeit)
  9. Helligkeit der LEDs für die Dauerlichtfunktion
  10. Geschwindigkeit des Fading für die Dauerlichtfunktion
  11. Helligkeit der LEDs für die Dauerlichtfunktion
  12. Geschwindigkeit des Fading für die Dauerlichtfunktion

lassen sich über den Drehknopf ändern und werden am 4stelligen LED-Display angezeigt.

 


Desweitern lassen sich 8 LED-Effekte einstellen:

  • 1.1 Normal (Standard: alle LEDs gehen von unten nach oben an und umgekehrt)
  • 1.2 Airport (wenn ein Flugzeug im Landeanflug auf einen dunklen Flughafen ist)
  • 1.3 Elevator ( 3 LEDs gehen wechselweise von unten nach oben an und umgekehrt)
  • 1.4 Cyling ( eine LED geht von unten und oben an und wieder zurück)
  • 1.5 Cascade (Treppen werden von unten nach oben befüllt und umgekehrt)
  • 1.6 Knight Rider (wie im K.I.T.T.-Auto aus der berühmten Fernsehserie)
  • 1.7 Fading (An- und ausdimmen aller LEDs)
  • 1.8 Random (Zufallsauswahl der Effekte 1.1 bis 1.7)

Download
prospekt_aslt16prod.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.6 MB


Technische Daten

Anzahl der maximalen LEDs oder LED-Streifen 16
Betriebsspannung 12V DC
Energieverbrauch im Standby unter 1 Watt
Maximaler Strom pro Kanal bei 25°C 1A
Dämmerungssensor Ja
Bewegungssensoren 2 Stück
Gesamthelligkeit aller LEDs einstellbar Ja
Helligkeit der ersten und letzten Stufe einstellbar Ja
Geschwindigkeit von Stufe zu Stufe einstellbar Ja
Leuchtdauer aller Stufen wenn diese an sind einstellbar Ja, 1 – 240 Sekunden
Dauerbetrieb Ja
LED-Effekte Ja, 8
Im Modul-Gehäuse Ja